Angebote zu "Marine" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Zum Glück geht's immer weiter
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf dem langen Weg zum GlückWie soll man sein Lebensglück finden, wenn man nicht danach sucht? Torsten Lindemeier wollte immer weg, raus aus dem Ruhrgebiet, auf in ferne Länder. Nach dem Abitur geht er zur Marine, wandert nach Mallorca aus und gründet eine gut gehende Firma für Berufstaucher. Doch den Sinn des Lebens findet er darin nicht.Kalter Bach statt warmer Dusche - eine Reise von Alaska bis FeuerlandSo zieht er los, nicht für einen Abenteuerurlaub, sondern um den einen Ort zu finden, der für ihn Lebensglück bedeuten könnte. Acht Jahre lang ist er unterwegs, entlang der längsten Straße der Welt, mit dem Fahrrad und auf Pferden, mit Schiffen und Bussen, quer durch den amerikanischen Kontinent, von Nord nach Süd.Auf dem Rad fährt von Alaska über Kanada und die Westküste der USA bis hinunter nach Mexiko. In den Anden steigt er vom Fahrradsattel um auf den Pferderücken. Durch die peruanischen Anden reist er per Pferd, ohne jemals zuvor auf einem Pferd gesessen zu haben.Unterwegs lernt er Samba tanzen auf Kuba, gründet eine Döner-Imbisskette in Montevideo und wird Gaucho in Argentinien. Er trifft viele besondere Menschen, doch keiner lässt Lindemeier auf seiner Transamerika-Reise sesshaft werden.- Spannender Bericht einer Reise entlang der Panamericana- Eintauchen in fremde Kulturen und ferne Länder- Das ideale Geschenk für Weltenbummler und AbenteurerPackender Reisebericht eines GlückssuchersMit seinem persönlichen, sehr offenen Schreibstil lässt uns der Autor an seiner Suche nach dem Glück teilhaben und gewährt dabei tiefe Einblicke in Freude und Enttäuschungen, Rückschläge und Hoffnungen. Den Ort seiner Sehnsucht findet Lindemeier nicht, doch auf seiner Amerika-Reise erlebt er, dass manchmal der Weg das Ziel ist. Eine Geschichte vom Suchen, Finden und Weitersuchen, die Abenteuerlust weckt!

Anbieter: buecher
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Zum Glück geht's immer weiter
17,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf dem langen Weg zum GlückWie soll man sein Lebensglück finden, wenn man nicht danach sucht? Torsten Lindemeier wollte immer weg, raus aus dem Ruhrgebiet, auf in ferne Länder. Nach dem Abitur geht er zur Marine, wandert nach Mallorca aus und gründet eine gut gehende Firma für Berufstaucher. Doch den Sinn des Lebens findet er darin nicht.Kalter Bach statt warmer Dusche - eine Reise von Alaska bis FeuerlandSo zieht er los, nicht für einen Abenteuerurlaub, sondern um den einen Ort zu finden, der für ihn Lebensglück bedeuten könnte. Acht Jahre lang ist er unterwegs, entlang der längsten Straße der Welt, mit dem Fahrrad und auf Pferden, mit Schiffen und Bussen, quer durch den amerikanischen Kontinent, von Nord nach Süd.Auf dem Rad fährt von Alaska über Kanada und die Westküste der USA bis hinunter nach Mexiko. In den Anden steigt er vom Fahrradsattel um auf den Pferderücken. Durch die peruanischen Anden reist er per Pferd, ohne jemals zuvor auf einem Pferd gesessen zu haben.Unterwegs lernt er Samba tanzen auf Kuba, gründet eine Döner-Imbisskette in Montevideo und wird Gaucho in Argentinien. Er trifft viele besondere Menschen, doch keiner lässt Lindemeier auf seiner Transamerika-Reise sesshaft werden.- Spannender Bericht einer Reise entlang der Panamericana- Eintauchen in fremde Kulturen und ferne Länder- Das ideale Geschenk für Weltenbummler und AbenteurerPackender Reisebericht eines GlückssuchersMit seinem persönlichen, sehr offenen Schreibstil lässt uns der Autor an seiner Suche nach dem Glück teilhaben und gewährt dabei tiefe Einblicke in Freude und Enttäuschungen, Rückschläge und Hoffnungen. Den Ort seiner Sehnsucht findet Lindemeier nicht, doch auf seiner Amerika-Reise erlebt er, dass manchmal der Weg das Ziel ist. Eine Geschichte vom Suchen, Finden und Weitersuchen, die Abenteuerlust weckt!

Anbieter: buecher
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Paulie - Ein Plappermaul macht seinen Weg
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Paulie ist ein gewitzter und vorlauter Papagei, der einsam und traurig im Labor von Dr. Reingold (Bruce Davidson) dahinvegetiert. Nur der Putzmann Misha (Tony Shaloub), ein gebildeter russischer Emigrant, kümmert sich um Paulie. Die beiden schließen nach und nach Freundschaft und schließlich erzählt Paulie Misha in Rückblicken sein bisheriges Leben. Seine erste Besitzerin war die sprachgestörte Marie, die Paulie abgöttisch geliebt hat. Maries Vater trennte das kleine Mädchen und Paulie nach einem Unfall, für den er dem Vogel die Schuld gab. Für Paulie war das der Startschuss zu einer abenteuerlichen Reise von einem Besitzer zum anderen, bei dem ihm sein großes "Plappermaul" immer wieder in Schwierigkeiten bringt, ihm aber auch viele neue Freunde schafft. Auf seiner Odyssee quer durch Amerika trifft Paulie unter anderem auf Artie (Buddy Hackett), den Besitzer eines Leihhauses, geht mit der Witwe Ivy (Gena Rowlands) auf einen Roadtrip durch die USA und lernt den fetzigen Tacostand-Betreiber Ignacio (Richard "Cheech" Marine) kennen. Doch Paulies großer Wunsch ist während all der Zeit nicht in Erfüllung gegangen: er möchte wieder nach Hause. Und so gehen Misha und Paulie ein letztes Mal auf eine abenteuerliche Reise zurück zu Marie...Ein kleiner Vogel mit einer großen Persönlichkeit macht sich auf den Weg, seine beste Freundin, die ihn großzog, wiederzufinden. Doch schon bald entdeckt er, dass sein Plappermaul ihn immer wieder in großes Chaos stürzt. Seine Gabe zu sprechen, ein Herz voller Hoffnung und seine buntgemischten Menschenfreunde helfen ihm, seinen größten Traum wahr werden zu lassen: endlich wieder zu Hause zu sein!

Anbieter: buecher
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Paulie - Ein Plappermaul macht seinen Weg
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Paulie ist ein gewitzter und vorlauter Papagei, der einsam und traurig im Labor von Dr. Reingold (Bruce Davidson) dahinvegetiert. Nur der Putzmann Misha (Tony Shaloub), ein gebildeter russischer Emigrant, kümmert sich um Paulie. Die beiden schließen nach und nach Freundschaft und schließlich erzählt Paulie Misha in Rückblicken sein bisheriges Leben. Seine erste Besitzerin war die sprachgestörte Marie, die Paulie abgöttisch geliebt hat. Maries Vater trennte das kleine Mädchen und Paulie nach einem Unfall, für den er dem Vogel die Schuld gab. Für Paulie war das der Startschuss zu einer abenteuerlichen Reise von einem Besitzer zum anderen, bei dem ihm sein großes "Plappermaul" immer wieder in Schwierigkeiten bringt, ihm aber auch viele neue Freunde schafft. Auf seiner Odyssee quer durch Amerika trifft Paulie unter anderem auf Artie (Buddy Hackett), den Besitzer eines Leihhauses, geht mit der Witwe Ivy (Gena Rowlands) auf einen Roadtrip durch die USA und lernt den fetzigen Tacostand-Betreiber Ignacio (Richard "Cheech" Marine) kennen. Doch Paulies großer Wunsch ist während all der Zeit nicht in Erfüllung gegangen: er möchte wieder nach Hause. Und so gehen Misha und Paulie ein letztes Mal auf eine abenteuerliche Reise zurück zu Marie...Ein kleiner Vogel mit einer großen Persönlichkeit macht sich auf den Weg, seine beste Freundin, die ihn großzog, wiederzufinden. Doch schon bald entdeckt er, dass sein Plappermaul ihn immer wieder in großes Chaos stürzt. Seine Gabe zu sprechen, ein Herz voller Hoffnung und seine buntgemischten Menschenfreunde helfen ihm, seinen größten Traum wahr werden zu lassen: endlich wieder zu Hause zu sein!

Anbieter: buecher
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Zum Glück geht's immer weiter
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf dem langen Weg zum GlückWie soll man sein Lebensglück finden, wenn man nicht danach sucht? Torsten Lindemeier wollte immer weg, raus aus dem Ruhrgebiet, auf in ferne Länder. Nach dem Abitur geht er zur Marine, wandert nach Mallorca aus und gründet eine gut gehende Firma für Berufstaucher. Doch den Sinn des Lebens findet er darin nicht.Kalter Bach statt warmer Dusche - eine Reise von Alaska bis FeuerlandSo zieht er los, nicht für einen Abenteuerurlaub, sondern um den einen Ort zu finden, der für ihn Lebensglück bedeuten könnte. Acht Jahre lang ist er unterwegs, entlang der längsten Straße der Welt, mit dem Fahrrad und auf Pferden, mit Schiffen und Bussen, quer durch den amerikanischen Kontinent, von Nord nach Süd.Auf dem Rad fährt von Alaska über Kanada und die Westküste der USA bis hinunter nach Mexiko. In den Anden steigt er vom Fahrradsattel um auf den Pferderücken. Durch die peruanischen Anden reist er per Pferd, ohne jemals zuvor auf einem Pferd gesessen zu haben. Unterwegs lernt er Samba tanzen auf Kuba, gründet eine Döner-Imbisskette in Montevideo und wird Gaucho in Argentinien. Er trifft viele besondere Menschen, doch keiner lässt Lindemeier auf seiner Transamerika-Reise sesshaft werden.- Spannender Bericht einer Reise entlang der Panamericana- Eintauchen in fremde Kulturen und ferne Länder- Das ideale Geschenk für Weltenbummler und AbenteurerPackender Reisebericht eines GlückssuchersMit seinem persönlichen, sehr offenen Schreibstil lässt uns der Autor an seiner Suche nach dem Glück teilhaben und gewährt dabei tiefe Einblicke in Freude und Enttäuschungen, Rückschläge und Hoffnungen. Den Ort seiner Sehnsucht findet Lindemeier nicht, doch auf seiner Amerika-Reise erlebt er, dass manchmal der Weg das Ziel ist. Eine Geschichte vom Suchen, Finden und Weitersuchen, die Abenteuerlust weckt!

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Zum Glück geht's immer weiter
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Auf dem langen Weg zum Glück Wie soll man sein Lebensglück finden, wenn man nicht danach sucht? Torsten Lindemeier wollte immer weg, raus aus dem Ruhrgebiet, auf in ferne Länder. Nach dem Abitur geht er zur Marine, wandert nach Mallorca aus und gründet eine gut gehende Firma für Berufstaucher. Doch den Sinn des Lebens findet er darin nicht. Kalter Bach statt warmer Dusche – eine Reise von Alaska bis Feuerland So zieht er los, nicht für einen Abenteuerurlaub, sondern um den einen Ort zu finden, der für ihn Lebensglück bedeuten könnte. Acht Jahre lang ist er unterwegs, entlang der längsten Strasse der Welt, mit dem Fahrrad und auf Pferden, mit Schiffen und Bussen, quer durch den amerikanischen Kontinent, von Nord nach Süd. Auf dem Rad fährt von Alaska über Kanada und die Westküste der USA bis hinunter nach Mexiko. In den Anden steigt er vom Fahrradsattel um auf den Pferderücken. Durch die peruanischen Anden reist er per Pferd, ohne jemals zuvor auf einem Pferd gesessen zu haben. Unterwegs lernt er Samba tanzen auf Kuba, gründet eine Döner-Imbisskette in Montevideo und wird Gaucho in Argentinien. Er trifft viele besondere Menschen, doch keiner lässt Lindemeier auf seiner Transamerika-Reise sesshaft werden. • Spannender Bericht einer Reise entlang der Panamericana • Eintauchen in fremde Kulturen und ferne Länder • Das ideale Geschenk für Weltenbummler und Abenteurer Packender Reisebericht eines Glückssuchers Mit seinem persönlichen, sehr offenen Schreibstil lässt uns der Autor an seiner Suche nach dem Glück teilhaben und gewährt dabei tiefe Einblicke in Freude und Enttäuschungen, Rückschläge und Hoffnungen. Den Ort seiner Sehnsucht findet Lindemeier nicht, doch auf seiner Amerika-Reise erlebt er, dass manchmal der Weg das Ziel ist. Eine Geschichte vom Suchen, Finden und Weitersuchen, die Abenteuerlust weckt!

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
FitzSimmons, M: SHORT DROP - Ein bitterer Tod
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Der Erstling von Matthew FitzSimmons wurde in den USA ein riesiger Bestseller. Vor zehn Jahren verschwand die damals 14-jährige Suzanne Lombard. Spurlos. Wurde Suzanne ermordet? Oder von einem Pädophilen gekidnappt? Hält man sie seit Jahren gefangen? Als Suzannes Vater für das Amt des US-Präsidenten kandidiert, tauchen plötzlich neue rätselhafte Hinweise auf ihren Verbleib auf. Diese Spuren kann womöglich nur ein Mensch entschlüsseln: Gibson Vaughn, der mit Suzanne aufwuchs und die für ihn wie eine kleine Schwester war. Für Vaughn, Ex-Marine, Computerfreak, arbeitslos, wird die Suche nach Suzanne zu einer gefahrvollen Reise in die Vergangenheit. Stück für Stück setzt er das Puzzle zusammen, bis die entsetzliche Wahrheit am Ende sein eigenes Leben bedroht. Falls Sie ein Fan von harten Thrillern mit tiefen Emotionen in der Art von Lee Child, Dennis Lehane oder Harlan Coben sind: Zugreifen! The Washington Post: »FitzSimmons hat einen Soziopathen geschaffen, der es in sich hat.« Crimespree Magazine: »Ein höllisches Debüt …«

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Konstruktionen in der Flüchtlingsdiskussion. Ei...
6,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Allgemeines, Grundlagen, Note: 1.3, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Institut für Geographie), Sprache: Deutsch, Abstract: Hunderte Menschen treiben in einem überladenen Schiff auf dem Meer, getrieben von den Zuständen in ihren Heimatländern suchen sie das Heil in der Flucht. Doch es herrschen unmenschliche Bedingungen an Bord, es gibt nicht genug zu essen und zu trinken, Kämpfe brechen aus, Menschen sterben. Schliesslich endet diese Reise nicht an einem Ufer, das sie erreicht hätten, nicht aufgenommen von der Marine der Staaten, in die sie flüchten wollten, sondern auf Booten von Fischern, die sie von ihrem kenterndem Schiff gerettet hatten (vgl. BBC 2015). Auch wenn diese Geschichte sehr an Geschehnisse im Mittelmeer erinnert, so muss man sie doch anders verorten. Es handelt sich nämlich um die muslimischen Rohingyas, die in ihrer Heimat Myanmar 'nicht als Staatsbürger anerkannt sind und die Verfolgung fürchten müssen' (ebd., eigene Übersetzung). Hoffnung auf Aufnahme stellt sich bei den Flüchtlingen wohl nicht ein, als sie von der thailändischen Marine abgewiesen und erst später von indonesischen Fischern aufgenommen werden (vgl. ebd.). Diese Bilder der Ablehnung werden global in der Politik produziert, man denke an die australische Kampagne mit der 'Operation Sovereign Borders', in der ein kompromissloser Schutz der Grenzen vor illegal Einreisenden propagiert wird, oder Donald Trump, der einen Mauerbau an der Grenze zu Mexiko fordert (Australian Government 2015 und Augsburger Allgemeine Online 2015). Obgleich der letzteren Aussage angesichts der Umstände des Präsidentenwahlkampfes in den USA letztendlich eher wenig Realisierbarkeit angemessen werden kann, bleibt doch die Botschaft: Flüchtlinge werden ungeachtet aller Umstände ihrer Flucht als eine geschlossene Gemeinschaft abgewiesen. Die Kritik, dass die Europäische Union mit der von der Organisation Frontex gestarteten Operation 'Triton' dieses Bild ebenfalls produziere und Opferzahlen ansteigen würden, wird seitens regierungsunabhängiger Organisationen geäussert (vgl. Amnesty International 2014 und Pro Asyl 2014). Die Bilder, die insgesamt von Flüchtlingen konstruiert werden, stehen dabei eher im Abseits, obwohl es doch sehr grosse Unterschiede gibt zwischen NGOs, Regierungen sowie Presse, und je nach Interessenlage oder politischer Motivation stehen die Konstruktionen sich innerhalb dieser ebenfalls konträr gegenüber. Für eine Untersuchung dieser Produktionen eignet sich der Blick durch eine postkoloniale Brille.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
The Short Drop - Ein bitterer Tod
5,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Erstling von Matthew FitzSimmons wurde in den USA ein riesiger Bestseller. Vor zehn Jahren verschwand die damals 14-jährige Suzanne Lombard. Spurlos. Wurde Suzanne ermordet? Oder von einem Pädophilen gekidnappt? Hält man sie seit Jahren gefangen? Als Suzannes Vater für das Amt des US-Präsidenten kandidiert, tauchen plötzlich neue rätselhafte Hinweise auf ihren Verbleib auf. Diese Spuren kann womöglich nur ein Mensch entschlüsseln: Gibson Vaughn, der mit Suzanne aufwuchs und die für ihn wie eine kleine Schwester war. Für Vaughn, Ex-Marine, Computerfreak, arbeitslos, wird die Suche nach Suzanne zu einer gefahrvollen Reise in die Vergangenheit. Stück für Stück setzt er das Puzzle zusammen, bis die entsetzliche Wahrheit am Ende sein eigenes Leben bedroht. Falls Sie ein Fan von harten Thrillern mit tiefen Emotionen in der Art von Lee Child, Dennis Lehane oder Harlan Coben sind: Zugreifen! The Washington Post: »FitzSimmons hat einen Soziopathen geschaffen, der es in sich hat.« Crimespree Magazine: »Ein höllisches Debüt ...« Matthew FitzSimmons aus Illinois, USA, wuchs in London auf. Seine idyllische Kindheit wurde 1977 erschüttert, als er die traumatische Erfahrung machte, dass sein Vater während der Vorführung von Star Wars schnarchte und er deshalb befürchtete, adoptiert worden zu sein. Matthew schloss ein Studium der Psychologie ab, obwohl seine ganze Leidenschaft dem Theater galt. Nach einigen Jahren in New York zog es ihn nach China. Dort schrieb er seinen ersten Roman (über den besser geschwiegen wird). Jetzt lebt er in Washington, D. C., und lehrt an einer privaten High School englische Literatur und Theater.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot